Copy
Betrachte diese E-Mail in Deinem Browser

Grüezi!

Der Frühling macht sich spürbar bemerkbar und mit ihm stehen einige spannende Anlässe in der Region auf dem Programm. Besuchen Sie interessante Veranstaltungen an der Nachhaltigkeitswoche Luzern und nehmen Sie am Klimaspaziergang (inklusive Apéro und Podiumsdiskussion) teil. Für verantwortungsbewusste KMUs bietet GCNSL ein kostenloses Webinar zum Thema "menschenrechtliche Sorgfaltsprüfung" an. Wollten Sie schon immer einen non-profit Verein mit engagierten junge Menschen finanziell unterstützen? Step into Action freut sich über Ihre Kontaktaufnahme. Für die Zentralschweizer Unternehmen in Familienhand ist das 11. Forum für Familienunternehmen interessant.

Beste Grüsse,
Simon Howald

(Geschäftsführer)
simon.howald@nachhaltigkeitsnetzwerk.ch
www.nachhaltigkeitsnetzwerk.ch
 
Nachhaltigkeitswoche Luzern 2022

Der Verein Venalu (= Verein Nachhaltigkeit Luzern) organisiert und koordiniert mit viel Engagement die Nachhaltigkeitswoche Luzern 2022. Die zahlreichen Anlässe finden vom 14. bis 18. März in der Stadt Luzern statt (viele davon im Universitätsgebäude neben dem Bahnhof Luzern). Alle Anlässe während den fünf Tagen sind kostenlos und richten sich nicht nur an Studierende sondern an die ganze Bevölkerung in der Region. Eine Anmeldung ist teilweise via Webseite erforderlich. 
Ziel 17: Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen

Details zu Ziel 17
Klimaspaziergang (Luzerner Klima-Aktionstag)

Im Rahmen der ökumenischen Kampagne 2022 veranstalten die kirchlichen Organisationen in Kooperation mit der Stadt Luzern (Amt für Umwelt) und dem Nachhaltigkeitsnetzwerk Zentralschweiz am Samstag 19. März nachmittags einen Klimaspaziergang mit verschiedenen Stationen in der Stadt Luzern. Im Anschluss wird ein Apéro offeriert und eine spannende Podiumsdiskussion mit Vertretern der Kirchen, Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft durchgeführt. Zusätzliche Informationen sind auf der Webseite und auf dem Flyer verfügbar. Jetzt via Webformular für den kostenlosen Anlass anmelden!
Ziel 13: Umgehend Massnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen

Details zu Ziel 13

Kostenloses Webinar zum Thema "Einführung in die menschenrechtliche Sorgfaltsprüfung" 

Unser Partner Global Compact Network Switzerland und Liechtenstein (GCNSL) organisiert zusammen mit focusright am 15. März um 14:00 Uhr ein Webinar zur «Einführung in die menschenrechtliche Sorgfaltsprüfung». Dieses einführende Webinar zur menschenrechtlichen Sorgfaltsprüfung (Human Rights Due Diligence, HRDD) richtet sich an alle Unternehmen, welche die aktuellen Entwicklungen im Bereich Wirtschaft und Menschenrechte besser verstehen möchten, sich dafür interessieren, worum es bei der Sorgfaltsprüfung geht und wie sie damit beginnen können. Dabei legen sie einen Fokus auf die Umsetzung der menschenrechtlichen Sorgfalt in KMUs. Mehr Informationen inklusive Anmeldung sind hier verfügbar.
 
Ziel 16: Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern

Details zu Ziel 16

Sponsoren gesucht!

Unser Mitglied step into action Zentralschweiz ist ein non-profit Verein und besteht aus vielen jungen Menschen. Diese wollen die Zukunft ihrer Generation mitgestalten und arbeiten vertrauensvoll, eigenverantwortlich und gemeinschaftlich zusammen.
Step into action veranstaltet Sensibilisierungsanlässe und partizipative Workshops zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung. An ihren jährlichen step into action Summits bringen sie bis zu 600 Schülerinnen und Schüler, lokale Vereine, Unternehmen und junge Changemaker zusammen und motivieren diese sich persönlich mit Nachhaltiger Entwicklung auseinanderzusetzen und aktiv zu werden. Um das wirkungsvollen Programm weiterhin durchführen zu können, sucht der Verein ein Hauptsponsor oder mehrere Teilsponsoren. Interessierte Organisationen melden sich bitte direkt bei der Standortverantwortlichen Luzern Jennifer Obanla (E-Mail, LinkedIn).
Ziel 4: Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern

Details zu Ziel 4

Unternehmerische Nachhaltigkeit: Profitabilität und Sinn im Einklang

Die Hochschule Luzern (HSLU) ist NNZ Mitglied und mit Andrea Weber Marin auch im NNZ Vorstand vertreten. Die HSLU organisiert regelmässig spannende Anlässe und massgeschneiderte Weiterbildungen.

Am 11. Forum für Familienunternehmen vom 28. April berichten Unternehmerfamilien von ihren Erfahrungen rund um die Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien im eigenen Familienunternehmen. Der aktuelle Trend zu einer nachhaltigen Entwicklung unter Berücksichtigung ökonomischer, sozial-ethischer und ökologischer Belange stellt viele Familienunternehmen vor Herausforderungen. Das 11. Forum für Familienunternehmen soll Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmerfamilien Anregungen zur sinnvollen Umsetzung im eigenen Familienunternehmen aufzeigen. Weitere Informationen zur kostenpflichtigen Veranstaltung findet man auf der Webseite und auf dem Programm-Flyer. Anmeldeschluss: 31.03.2022.
Ziel 8: Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern

Details zu Ziel 8
Newsletter-Archiv in der Fusszeile der Webseite

In der Fusszeile der NNZ Webseite sind ab sofort die letzten Newsletter-Ausgaben abrufbar. Zurzeit sind folgende vergangene Ausgaben verfügbar: Haben Ihre Freunde und Bekannte auch Interesse an diesem Newsletter-Abo? Bitte teilen Sie ihnen den Anmelde-Link mit. Vielen Dank im Voraus.
Zum Nachhaltigkeitsnetzwerk Zentralschweiz (NNZ):
Das NNZ ist ein parteipolitisch unabhängiger Verein, der die Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung in der Zentralschweiz fördert und ein aktives Netzwerk in dieser Thematik aufbaut. Der Verein ist breit abgestützt durch das gemeinsame Mitwirken von Organisationen, welche die drei Säulen der nachhaltigen Entwicklung optimal abdecken. Soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit: Mit einer operativen, praxisorientierten Geschäftsstelle sensibilisiert, motiviert und unterstützt der Verein alle Akteure, die sich mit dem Thema der Nachhaltigkeit auseinandersetzen wollen. Das NNZ arbeitet mit der Vision, dass die Zentralschweiz im Jahr 2030 auf nationaler Ebene ein führender Kompetenzträger im Thema «nachhaltige Entwicklung» ist.

Vorstand:
Adrian Derungs, Direktor Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ
Andrea Weber Marin, Vizedirektorin Hochschule Luzern – Technik und Architektur
Bernd Nilles, Geschäftsleiter Fastenopfer
Christoph Lang, Geschäftsführer ITZ InnovationsTransfer Zentralschweiz
Philippe Steiert, Direktor CSEM Regional Centers
Stephan Buhofer, Regionalleiter WWF-Sektion Zug
Yvonne Schärli-Gerig, Vorstandspräsidentin Caritas Luzern

Geschäftsstelle:
Simon Howald, Inhaber und Geschäftsführer CROSSNOTION GmbH

Patronatskomitee:
Andrea Gmür, Ständerätin Kanton Luzern
Daniel Dubas, Delegierter des Bundesrates für die Agenda 2030
Erich Ettlin, Ständerat Kanton Obwalden
Heidi Z’graggen, Ständerätin Kanton Uri
Josef Dittli, Ständerat Kanton Uri
Michael Töngi, Nationalrat Kanton Luzern
Petra Gössi, Nationalrätin Kanton Schwyz
Prisca Birrer-Heimo, Nationalrätin Kanton Luzern
Priska Wismer, Nationalrätin Kanton Luzern
Roland Fischer, Nationalrat Kanton Luzern
Copyright © 2022 Nachhaltigkeitsnetzwerk Zentralschweiz, Alle Rechte vorbehalten.


Wollen Sie am Empfang dieser E-Mails etwas ändern?
Einstellungen ändern oder von dieser Verteilerliste abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp