Copy

„Wenn der Sommer kommt hilft nur die Flucht ins Zimmer. Irgend ein Depp mäht irgendwo immer.“ So beginnt ein Lied von Reinhard Mey. Und die Flucht ins Zimmer lohnt sich diesen Sommer wirklich, denn wir haben tolle Videos, eine neue Website und eine ganze Sommerserie für dich bereit.

Die Underkath-Sommerserie ist am Start!

Zusammen mit JUSESO ZH hat underkath die Serie „Z" Lounge produziert. Darin werden sechs junge Menschen zwischen 17 und 23 Jahren portraitiert, die sieben verschiedene Fragen beantworten. Welche das sind, werdet ihr im Laufe der Serie zu sehen bekommen. Im ersten Video stellen sich die Protagonistinnen und Protagonisten gleich selber vor, damit du weisst, mit wem du es zu tun hast ;-)

"Z" LOUNGE - EPISODE 1 - WER WIR SIND

Warum heisst die Serie „Z" Lounge? Der Name bezieht sich auf die Generation Z. Diese bezeichnet junge Menschen, die zwischen den Jahren 1997 und 2012 geboren wurden und als kommende Generation grossen Einfluss darauf hat, wie wir uns auf diesem Planet weiterentwickeln.

Leiden - Fluch oder Segen? Das neue Video von Regula ist da!

Regula verarbeitet in ihrem neuen und tiefsinnigen Video eine Predigt von Raniero Cantalamessa. Dieser italienische Kapuzinermönch und offizieller Prediger des päpstlichen Hauses stellt sich die Frage, wie wir mit dem Leiden umgehen sollen. Es lohnt sich, sich dazu einige Gedanken zu machen!

Leiden - Fluch oder Segen?

Der Vegi-Burger-Cartoon von Pascal:

Wie macht man einen vegetarischen „gutti gutti“ Burger? Pascal zeigt es dir in seinem neuen Cartoon.

The "gutti gutti" Burger - Cooking with Muffin (short cartoon)

Ich wollte noch etwas mehr zu diesem Cartoon wissen und stellte Pascal folgende drei Fragen:

Wie lange brauchst du für einen zwei-minütigen Cartoon?

Lange, zu lange. Für ein paar Sekunden können schon viele Stunden Arbeit nötig sein. Natürlich kommt es auch etwas auf den Cartoon selbst an. Simple Strichmännchen sind eben schon schneller gezeichnet. Das Drehbuch schreiben, den Dialog aufnehmen und das Projekt schliesslich animieren, macht nur einen Bruchteil davon aus, wie lange ich schliesslich im Photoshop zeichne.

Was ist die grösste Herausforderung, ein solches Video zu realisieren?

Motiviert zu bleiben: Da man nur langsam vorankommt, wird es doch recht langweilig, wenn man drei Tage hintereinander die einzelnen Bilder zeichnet. Ich empfehle, dazwischen einen Tag Pause zu machen, um an etwas anderem zu arbeiten. Wichtig ist auch das Skript, das muss einfach gut sein, sonst verliert man die Motivation, am Projekt weiterzuarbeiten.

Wie und wo lässt du dich inspirieren?

Ich notiere mir alle Ideen, die ich habe. Auch die blöden ;) Wenn mich eine dieser Ideen über längere Zeit beschäftigt und mir gefällt, dann mache ich ein Projekt daraus.

Wenn ihr noch mehr von Pascal sehen wollt, dann besucht seinen YouTube-Kanal unter YouTube.com/pascalschmidlin

Ist Jesus ein (abnormaler) Hipster?

Ist Jesus ein (abnormaler) Hipster? Was ist normal und was nicht? Bist du denn normal? Diesen Fragen gehen Maria, Raphael und Michael auf den Grund und finden erstaunliche Antworten. Hier gehts zum Video: 

Ist Jesus ein (abnormaler) Hipster?

Neue Website! Schon wieder?

Ja, warum nicht. Bei underkath möchten wir uns schliesslich immer verbessern und deshalb haben wir auch die Homepage sowie den Onlinekurs grafisch etwas angepasst. Inhaltlich hat sich die Website nicht gross verändert; aber wir glauben, dass sie übersichtlicher und schöner geworden ist.

Viel Spass beim Durchklicken und Entdecken auf www.underkath.ch

J wie Juxtaposition - was???

Vegas ist in ihrem Filmalphabet bei J wie Juxtaposition angekommen. Du weisst nicht, was das ist? Kein Problem - finde es im untenstehenden Video heraus und wenn du magst, kannst du wie immer nochmals die Zusammenfassung unten lesen.

J wie JUXTAPOSITION: Trickreich schneiden - Vegas' Filmalphabet

Fangen wir mit filmgeschichtlicher Theorie an. Eigentlich geht es um den Filmschnitt. Also um Auswahl, Timing und Zusammenstellung einzelner Einstellungen. Die Grundlage dazu heisst Kuleshov-Effekt und bedeutet, dass wir als Zuschauer durch die Anordnung der Bilder die entsprechende Emotion in einen Schauspieler hineininterpretieren.

Wir kommen der Juxtaposition immer näher, denn um zu erreichen, dass wir etwas fühlen, müssen die Bilder richtig angeordnet sein. Z.B. wenn man zwei Handlungsstränge verknüpft und diese zusammenhängt. Das nennt man Crosscutting.

Nun endlich zur Juxtaposition! Diese entsteht, wenn man zwei unterschiedliche Einstellungen aufeinander schneidet. Es kann daraus eine ganz neue Bedeutung entstehen. Das ist  aber nicht nur mit Bildern möglich, sondern auch mit Musik. Eine brutale Mörderszene, unterlegt mit heiterer Musik, bekommt eine ganz neue Bedeutung.

So, das wars. Der Newsletter geht in die Sommerpause und kommt wieder Anfang September. Nun wünsche ich euch ganz schöne Sommerferien. Geniesst die freie Zeit, schaut zwischendurch bei underkath rein und bleibt gesund! Bis dann….


Silvan

Website
Instagram
Email
Copyright © underkath, 2019

Unsere Kontaktdaten:
silvan.hohl@underkath.ch

Du willst den Underkath-Newsletter abbestellen?
Da kannst Du hier: unsubscribe from this list.
 
Website
Instagram
Email






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Underkath · Pfingstweidstrasse 10 · Zürich 8005 · Switzerland

Email Marketing Powered by Mailchimp