Copy
Die Serie "MiniTalks" ist auch im Vatikan ein Erfolg! 

Es ist unglaublich! Papst Franziskus hat soeben mitgeteilt, dass er jeden Freitag die Serie MiniTalks schaut. Weiter fordert er in seinem Tweet zum Umdenken in der katholischen Kirche auf. Wenn das mal kein Erfolg ist!

Letzte Folge der Serie MiniTalks

Im ganzen Monat März lief erfolgreich unsere Serie MiniTalks, welche von den Ministranten aus Lachen produziert wurde. Total hatte die Serie bis jetzt 15'295 Aufrufe! Nicht verpassen: Diesen Freitag um 17:00 Uhr laden wir die letzte Folge von MiniTalks hoch! Alle anderen Folgen sind natürlich weiter auf unserem Kanal verfügbar. 

MiniTalks - Folge8 - Fussballclub ≠ Ministrieren

Ein Interview machen? Wie geht das?

Walter Weber zeigt Dir in seinem Video, wie man eine Interviewsituation professionell filmen kann. Auch wenn Du zurzeit keine Interviews machen willst, seine Tipps und Tricks kannst Du auf jeden Fall für jedes Deiner Videoprojekte brauchen!

Interview filmen! Tipps und Tricks von Walter Weber

Und hier nochmals der Videoinhalt auf einen Blick:

1. Schritt: Die richtige Location

  • Wo ist Dein Drehort? 
  • Wie ist das Licht an der Location?
  • Wie ruhig ist die Umgebung für die Tonaufnahme?

2. Schritt: Raumtiefe

  • Immer genug Platz für die Kamera und die Protagonisten lassen.
  • Hinter den Protagonisten solltest Du genug Raumtiefe haben, um das Bild interessanter gestalten zu können.

3. Schritt: Was ist zu sehen und was nicht.

  • Störende Details (Kaffeetassen, Heftchen etc.) wegräumen!
  • Achte, dass die Crew und die Kamera nicht zu sehen sind oder im Fenster gespiegelt werden.

4. Bildkomposition

  • Achte darauf, dass Du verschiedene Einstellungsgrössen machst. Befolge die Regeln des goldenen Schnitts 
  • Kamera sollte in einer waagerechten Position sein.

Was ist der goldene Schnitt schon wieder?

5. Back-up mit mehreren Filmkameras

  • Vorteil #1: Wenn eine Kamera ausfallen würde, filmt die zweite weiter.
  • Vorteil #2: Man kann das Video im Nachhinein besser schneiden, da die verschiedenen Kameras verschiedene Perspektiven aufgezeichnet haben.

6. Ton

  • Mit dem Mikrofon so nah an den Protagonisten wie möglich!

7. Kameraeinstellungen

  • Alle Kameras sollten auf derselben fps laufen. Also mit 24 oder 25 Bildern pro Sekunde.
  • Tiefer Blendenwert (1.4 / 1.8 / 2.8), um einen unscharfen Hintergrund zu bekommen.
  • Doppelte Belichtungszeit von der Framerate einstellen. Beispiel: 25 fps = 1/50
  • Gleicher Weissabgleich bei allen Kameras!

8. Während dem Interview…

  • …ruhig im Hintergrund bleiben.
  • …immer eine Back-up Kamera bereit halten.
  • …auf die Aufnahmezeit-Begrenzung in der Kamera achten!


So, nun bist Du ready, um Dein nächstes Video noch professioneller umsetzen zu können. Ich freue mich auf Deinen Film!


Mit cineastischen Grüssen
Silvan

Copyright © underkath, 2019

Unsere Kontaktdaten:
silvan.hohl@underkath.ch

Du willst den Underkath-Newsletter abbestellen?
Das kannst Du hier: unsubscribe from this list.
 






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Underkath · Pfingstweidstrasse 10 · Zürich 8005 · Switzerland

Email Marketing Powered by Mailchimp