Copy

Ein Projekt vom Journalistinnenbund e.V.

Streit ums Femininum

 
Gläubigerinnen, Schuldnerinnen, Geschäftsleiterinnen als generisches Femininum in einem Referentenentwurf (Referentinnenentwurf, Referatsentwurf, Referent*innenentwurf?) des Bundesjustizministeriums – und die Welt steht Kopf. Wenn sich Männer nicht mitgemeint fühlen, wird plötzlich klar, dass es mit „generisch“ nicht weit her ist. Wir warten gespannt, ob die am Montag, 12.10., losgetretene Diskussion irgendwie Klarheit bringt, was allgemeingültige Begriffe – insbesondere in der Rechtssprache – sein sollen. Die Lösung ist und bleibt schwierig, denn das ist das Dilemma der genusbasierten deutschen Sprache, welche stets das Geschlecht markiert.
 
Wir erleben in den vergangenen Wochen zum Thema geschlechtergerechte Sprache so viele Provokationen und Richtigstellungen in Printmedien, Radio und Fernsehen, dass wir sagen: Wow, was für eine feine Debatte: Vom Nischenthema zum gesamtgesellschaftlichen Nachdenken über sprachliche Gerechtigkeit. Sehen wir es doch einfach positiv! Eine Auswahl aktueller Beiträge zur Genderdebatte finden Sie ab sofort bei uns auf der Seite "Gesprächsstoff".

Es gibt bereits viele, die mit Begeisterung gendern. Wenn es im Detail schwierig wird, können wir mit dem Textlabor weiterhelfen: Heißt es „Gewerkschaft als Akteurin? Oder ist sie ein Akteur?“ Hier geht es um formale und semantische Kongruenz. Was das ist, erklären wir. Sie spielt übrigens auch eine Rolle beim Streit zwischen Justiz- und Innenministerium.

Team Genderleicht hat in einem aufwändigen Test nachgeprüft, wie Twitteraccounts von Zeitungen gendern. Und zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung habe ich zur fehlenden Sprachtoleranz in der Begegnung von Ost- und Westfrauen ein erhellendes Interview geführt: "Ich bin Ingenieur, sagte sie".

Jetzt steht das nächste Jubiläum an: Der Journalistinnenbund, unser Trägerverein, feiert am 31.10.2020 seinen 33. Geburtstag. Zu diesem Anlass verschenken wir wieder auf Twitter (@genderleicht) drei individuelle Gendercoachings. Diese einstündigen Beratungsgespräche per Videokonferenz machen immer großen Spaß und geben uns ein Feedback, wo es beim Gendern noch hakt. Sie können sich herzlich gern per E-Mail an der Verlosung beteiligen: kontakt@genderleicht.de
 
Christine Olderdissen
Projektleitung Genderleicht

SCHREIB-TIPP

Prüfen Sie, ob Sie Personen in Ihrem Satz brauchen. Statt Aufzählung mit Beidnennung oder Gendersternchen können Sie den Gedanken anders ausdrücken.
 
SCHREIBEN SIE GESCHLECHTSNEUTRAL
 
Hilfreiche Begriffe: Team, Beschäftigte, Fachkräfte, medizinisches Personal ...

Genderleicht-Schreibtipps zum Downlowd

VORSTÄNDIN, RADFAHRENDE & REDEPULT

GENDERWORT DES MONATS


EINREISENDE
ABREISENDE
AUSREISENDE
 
Haben Sie auch eine Neuschöpfung gefunden?
Schicken Sie das Wort an kontakt@genderleicht.de

GENDERLEICHT CLASSICS
VOM GENDERN IM LEKTORAT

 
Eigentlich gäbe es in diesen Tagen großes Gedränge bei der Frankfurter Buchmesse. Wegen der Corona-Pandemie ist sie zum virtuellen Großereignis mutiert für alle, die Bücher lieben und mit ihnen arbeiten. So wie Lektorinnen und Lektoren: Geschlechtergerechtigkeit in der Sprache ist  bei der präzisen Bearbeitung von Texten eine anspruchsvolle Herausforderung. Vertragen sich der Hang zur Pedanterie, die Liebe zur Sprache und das Gendern?

Mehr dazu lesen ...

 
ZU GENDERLEICHT.DE
Warum erhalten Sie diesen Newsletter

Team Genderleicht schickt Neuigkeiten zum Gendern, praktische Kurztipps und Hinweise auf Veranstaltungen jeweils in der Mitte des Monats auf Ihren Wunsch hin in Ihr E-Mail-Postfach.
Sie können Ihr Newsletter-Abonnement jederzeit beenden.
Weitere Aktivitäten und Projekte des Journalistinnenbundes
finden Sie auf der Website:
www.journalistinnen.de

Wollen auch Sie sich in unserem Netzwerk engagieren?
Wir begrüßen Sie gern als neues Vereins-Mitglied.
 Journalistinnenbund auf Facebook
Genderleicht auf Twitter
www.genderleicht.de
Email
Genderleicht.de / Journalistinnenbund e. V. © 2020, Alle Rechte vorbehalten.

Hinweise zum Datenschutz: www.genderleicht.de/datenschutzerklaerung

Newsletter-Abonnement ändern?
Sie können Ihre Einstellungen aktualisieren oder sich von dieser Liste abmelden.






This email was sent to <<newsletter@genderleicht.de>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Genderleicht.de · Journalistinnenbund e. V. · Hansaring 45 - 47 · Köln 50670 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp