Copy

Infobrief Oktober (#18) der Evangelischen Gemeinschaft Kredenbach

Suchet der Stadt Bestes, (dahin ich euch habe wegführen lassen,) und betet für sie zum HERRN; denn wenn´s ihr wohl geht, so geht’s auch euch wohl.

Jeremia 29,7

Liebe Freunde und Besucher der Ev. Gemeinschaft Kredenbach,
 

der Vers, der über diesem Monat steht, stammt aus einem Brief von Jeremia an die in die Gefangenschaft geführten Ältesten in Babylon. Ein Brief, in dem er vor falschen Vorhersagen warnt und die Israeliten daran erinnert, dass sie 70 Jahre in der Fremde leben werden. 70 Jahre, in der sie Häuser bauen, Gärten bearbeiten, Heiraten, Kinder bekommen sollen. Also ein gutes Leben leben sollen. Ist das nicht erstaunlich: In der Gefangenschaft!

Der Teil des Satzes, der in den Kalendern meistens weggelassen wird, hat mich hier noch mal ganz neu angesprochen: Dahin ich euch habe wegführen lassen. Es war nicht der König von Babylon, Nebukadnezar, der Jerusalem in seiner Gewalt hatte, nein: Gott selbst hat die Gefangennahme veranlasst, weil sein Volk ihm nicht gehorcht hat. Gott hat sich hier nicht das Geschehen aus der Hand nehmen lassen, er ist immer in Kontrolle. Wie Mut machend, Gott hat alles in seiner Hand!

Jeremia geht in seinem von Gott eingegebenen Brief sogar noch weiter. Er fordert die aus Jerusalem Verschleppten auf, für die Stadt, in der sie leben zu beten. Wäre es nicht vernünftiger für den Untergang der Stadt zu beten, in der Hoffnung, dass die Stadt schnell zugrunde geht und sie wieder nach Hause können?

Aber Gott sieht das ganz anders. Wenn es der Stadt gut geht, in der ihr lebt, dann geht es euch als Gefangenen auch gut!

Glaube ich daran? Bete auch ich heute für die Stadt, das Land, in dem ich lebe?

Ich habe mich durch den Vers noch mal ganz neu herausgefordert gefühlt. Wie kann ich für die Stadt beten, in der ich lebe - nicht als Gefangene, sondern aus freien Stücken? 

Als Team hier in Ptuj überlegen wir aktuell zur Zeit des Schulanfangs, wie wir dieses Jahr nutzen können um unserer Stadt etwas Gutes zu tun. Was braucht die Stadt und ihre Einwohner, das wir geben können. Beten wir auch für sie?

Wie sieht es bei euch aus? Glauben wir, dass unsere Gebete wirklich etwas verändern?

In einer Zeit die von Angst vor der Epidemie und ihren Einschränkungen geprägt ist, lasst uns beten, dass Gott Politikern Weisheit gibt, gute Entscheidungen zu treffen. Lasst uns mit offenen Augen im Alltag nach Möglichkeiten suchen, in denen wir helfen können. Und dabei das Gebet an erste Stelle setzen.

Gott hört unsere Gebete und will dadurch uns und unsere Stadt, unseren Ortsteil segnen!

Was für ein Versprechen! Ich glaube daran: Gott segnet auch heute noch, nicht nur damals in Babylon.

Abschließen will ich mit dem Vers 11:

Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der Herr: Gedanken des Friedens und nicht des Leides, dass ich euch gebe Zukunft und Hoffnung!
Jeremia 29,11

Gottes Segen,

eure Judith Klein

Monatsplan Oktober

Herzliche Einladung zu unseren regelmäßigen Veranstaltungen im Oktober! Es gibt drei Möglichkeiten an den Veranstaltungen teilzunehmen: In Person im Vereinshaus, über das Internet oder per Telefon.
Download Monatsplan und Monatsandacht (pdf)

Teilnahme an unseren Veranstaltungen

Teilnahme im Vereinshaus


Hier findet ihr die Hygieneregeln für unsere Veranstaltungen (aktualisierte Fassung):
Hygieneregeln für Gottesdienste und Gebetsstunden

Teilnahme per Internet

Hier geht es zum Livestream:
Gottesdienst Livestream
Hier geht es zur Gebetsstunde:
Gebetsstunde Zoom

Teilnahme per Telefon

  1. Rufe folgende Telefonnummern an: 069 7104 9922 (Normaler Tarif und ohne Sonderkosten).
  2. Eine freundliche Stimme begrüßt dich mit der Aufforderung: „Willkommen bei Zoom. Geben Sie ihre Sitzungs-ID und ein Raute-Zeichen ein.“
  3. Gib' auf deinem Telefon folgende Nummer ein: 847 3085 1691. Drück' danach die Taste #.
  4. Nach der nächsten Ansage drücke nochmals die Taste #.
  5. Nun bist du dem Gottesdienst / der Gebetsstunde zugeschaltet. (Für die Gebetsstunde: du bist von Anfang an auf "stumm" geschaltet. Du kannst die "Stumm-Schaltung" aus- und auch wieder einschalten, indem du die "Stern-Taste" gefolgt von der 6 wählst.)

U. Parzany: Retterliebe, nicht Rechthaberei! Das Ringen um die Autorität der Bibel

Im Kampf um die Wahrheit des Evangeliums soll es nicht darum gehen am Ende Recht zu haben, sondern dass Menschen die rettende Botschaft hören können. Ulrich Parzany entfaltet dieses Thema in einem mitreißenden Vortrag.

Vielen Dank an Dirk Reuter für die Predigt Empfehlung!
U. Parzany: Retterliebe, nicht Rechthaberei! (YouTube)

Predigten auf unserer Homepage

Ihr könnt alle Predigten, die in unserer Gemeinschaft gehalten wurden, auf unserer Homepage jederzeit auch nachhören. Die Predigten können direkt auf der Internetseite angehört werden oder als mp3-Audio-Datein heruntergeladen werden. 
Predigten der Ev. Gemeinschaft Kredenbach

Gebetsanliegen

Bitte bete mit uns für folgendes:
Dank
  • für alle Gemeinschaft, die wir trotz Einschränkungen erleben können.
  • für alle Zuschauer der Livestream-Gottesdienste.
  • für Bewahrung vor Krankheit / Ansteckung mit dem Virus in unserer Gemeinde.
  • Danke, für den Flohmarkt. Danke, dass sich alle an die Hygienemaßnahmen gehalten haben. Danke für alle, die geholfen haben, damit wir den Flohmarkt so durchführen konnten.
Bitte
  • Bitte um Kraft in der Nachfolge, das wir nah bei Jesus bleiben, und unsere Geschwister nicht aus den Augen verlieren.
  • Bitte um Ausdauer zum konsequenten Beten, und demütigen Glauben, dass es erhört wird.
  • Bitte um Bewahrung aller Menschen im Kreis Siegen-Wittgenstein bei Anbruch des Herbstes und steigenden Krankheitszahlen.
  • Bitte für alle Schüler und Schülerinnen, die unter eingeschränkten Bedingungen lernen müssen.
  • Bitte für alle Einsamen in Altenheimen, Pflegeheimen, das sie besucht werden.
  • Bitte betet für neue Jugendmitarbeiter, denen Gott ein Herz für die Jugendlichen, Mut und Gabe zum Weitergeben des Glaubens und die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, schenkt.
  • Bitte betet weiterhin für eine schnelle Entwicklung eines Impfstoffes gegen Corona.

Organisatorisches

Einladung zum Gottesdienst für den Whats-App Status


Unter folgendem Link findest du für die kommenden Gottesdienste kleine Einladungsbilder, die du gerne in deinen Whats-App Status stellen kannst, um auf unsere Online-Gottesdienste aufmerksam zu machen.
Gottesdienst Whats-App EInladungs-Bilder

Ich wünsche euch allen eine gesegnete Woche!
Im Namen des Vorstands der Evangelischen Gemeinschaft Kredenbach

Euer Max Schüssler

Website der Evangelischen Gemeinschaft Kredenbach Website der Evangelischen Gemeinschaft Kredenbach
Download Druckversion des Infobriefes Download Druckversion des Infobriefes
Copyright © 2020 Evangelische Gemeinschaft Kredenbach, Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Adresse:
Evangelische Gemeinschaft Kredenbach
Kredenbacher Str. 13
Kreuztal 57223
Germany

Add us to your address book


Willst du einstellen, wie du zukünftig Rundbriefe der Evangelischen Gemeinschaft Kredenbach bekommst? 
Du kannst hier deine Einstellungen ändern oder die Infobriefe nicht mehr abonnieren.

Email Marketing Powered by Mailchimp