Copy

  Ausgabe 19/2020 

Die TSV-Handball News werden euch präsentiert von:
Weitere Informationen zur Creditreform Kassel / Fulda findet ihr hier ...
Ein runder Geburtstag, ein Meistertitel im Jugendbereich und ein Trainer, der den TSV in eine erfolgreiche Zukunft führen möchte. Das sind die Themen dieser TSV-Handball News ...

Gratulation

Glückwünsche an den Präsidenten - Gunter Schmidt feierte 80.!

Mehr als die Hälfte seiner 80 Lebensjahre ist Gunter Schmidt nun schon in Amt und Würden als Präsident / 1. Vorsitzender des TSV 1892 Vellmar. Am vergangenen Freitag konnte er seinen 80. Geburtstag begehen - der aktuellen Situation angepasst im kleinen Kreise der Familie. Auch wir gratulieren ganz herzlich!!!

Quelle/Autor: TSV-Presseteam

Schmidt ist auch Mitglied der Handballabteilung und des Fördervereins Handball. Er begleitet den Weg der Handballer nun schon über vier Jahrzehnte, fungierte bis in die Neunziger Jahre als Hallensprecher und feuert heute die Teams ob jung oder alt noch lautstark mit seinem unnachahmlichen "Vellmar, Vellmar!!!" an. Auf seinem "Tacho" stehen mehrere Tausend Auswärtskilometer zu Spielen, bei denen er "sein" Team treu unterstützt hat.



Aktuell ist Gunter Schmidt auf der Suchen nach seinem Nachfolger in der Prosition des Vereinspräsidenten. "Für mich ist es langsam genug, es ist an der Zeit, dass jüngere Leute Verantwortung für den TSV übernehmen!", so Schmidt nachdrücklich. Die Suche läuft nämlich nicht erst seit gestern, sondern schon seit einigen Jahren. Interessenten für das Amt können sich jederzeit bei Gunter Schmidt melden.

Wir hoffen, dass uns Gunter als gewogener Freund und Fan noch viele Jahre erhalten bleibt!

Die Handballerinnen und Handballer des TSV Vellmar und der Förderverein Handball.

Artikel auf der Homepage lesen ...
Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

Neues vom Oberligateam

„Einen effektiven, attraktiven Handball spielen“

Zur Saison 2020/2021 rückt der spanische Ex-Profi Abraham Rochel, der 2017 als aktiver Spieler nach Vellmar kam und in den letzten beiden Jahren bereits als Co-Trainer für das Landes- und Oberligateam fungierte, in die Position des Cheftrainers auf. Wir haben uns mit ihm beim Trainingsauftakt zum Interview getroffen …

Quelle/Autor: TSV-Presseteam

Abi, Du bist nun Cheftrainer des TSV-Oberligateams: Was sind deine / eure Ziele?
Für die nächste Saison ist es mein Ziel, ein neues Spielsystem einzuführen, sowohl offensiv als auch defensiv. Ich möchte, dass unser Handball anders ist: im Angriff schneller und mit verschiedenen Varianten. In der Abwehr, was für mich das Wichtigste ist, eine kompakte, aggressive Mannschaft, die verschiedene Defensivvarianten spielen kann. Ich persönlich spreche jetzt nicht gern über Punkte. Wir können jetzt noch nicht wissen, wo wir am Ende der Saison stehen werden. Aber ich bin mir sicher, dass die Mannschaft darum kämpfen wird, so weit oben wie möglich in der Tabelle zu stehen. Es wäre sehr schön, einen effektiven und attraktiven Handball zu spielen.


 
Du hast ein sehr junges Team, was müssen die Spieler noch lernen, wo müssen sie sich entwickeln?
Unsere jungen Spieler sind mir sehr wichtig. Sie müssen ihr technisches und taktisches Niveau verbessern. Sie sollten Fehler minimieren - aber das ist bei jungen Spielern normal. Sie müssen lernen, das Tempospiel zu kontrollieren. Es ist sehr wichtig, dass die jungen Spieler die Muskelkraft verbessern. Und überhaupt müssen sie motiviert sein – und genau da spielt der Trainer eine wichtige Rolle.
 
Welche Rolle spielen die etwas älteren Spieler wie Gumu, Pepe, Lance und Vladimir?
In einem Mannschaftssport ist die Rolle älterer Spieler immer wichtig. Sie sollten ein positives Beispiel für jüngere Spieler sein und jungen Spieler durch ihre Erfahrung in ihrer Entwicklung helfen. Ich bin sicher, dass sie es tun werden.
 
Wann startet ihr wieder mit „normalem“ Training (mit der Mannschaft)?
Letzte Woche haben wir mit dem Training begonnen. Natürlich ohne Halle, ohne Ball, ohne Kontakt. Wir haben begonnen, in kleinen Gruppen zu laufen und immer die obligatorischen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Ich habe alle unsere Trainingseinheiten und Trainingsspiele usw. vorbereitet. Aber wir müssen warten, bis wir wieder gemeinsam in der Halle trainieren können. Jetzt ist das Wichtigste die Gesundheit.


 
Wer sind deiner Meinung nach die Favoriten um die Meisterschaft?
Ich kann jetzt nicht über Favoriten sprechen ... dazu ist es zu früh. Vielleicht kann man im Dezember mehr dazu sagen. Jetzt konzentriere ich mich nur noch auf meine Spieler und meine Mannschaft.
 
Super, herzlichen Dank Abi! Noch ein Gruß zum Schluss?
Ich nutze das Interview und möchte alle unsere Fans, Helfer und Sponsoren grüßen. Bleibt alle gesund – wir freuen uns alle auf ein Wiedersehen beim TSV-Handball. Euer Abi!

Artikel auf der Homepage lesen ...
Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

Neues von der TSV-Jugend

TSVJugend (3/7): Die weibliche E-Jugend

Die beiden Trainerinnen Natalie Paul und Melina Bock können trotz des unerwarteten Endes durch die Corona-Pandemie sehr zufrieden sein mit der gespielten Saisonrunde. Es konnte der Sieg in Gruppe 1 des Bezirks sogar vorzeitig gefeiert werden.

Quelle/Autor: TSV-Presseteam

Die Mannschaft besteht aus Spielerinnen des älteren und jüngeren Jahrgangs. Personell standen die Trainerinnen teilweise vor der Wahl, wer spielt und wer nicht spielt. Bis zu 16 Kinder standen im Saisonkader. Da war oftmals die Erfahrung der Trainerinnen gefragt, um jeden die gewünschte Spielzeit zu geben. Schon aus der Vorsaison erkennbar, wollte das Team im letzten Jahr E-Jugend richtig Gas geben. Sehr schön zu sehen ist, dass Natalie und Melina eine homogene Mannschaft geformt haben, an der die Handballsparte in Zukunft sicher seine Freude haben wird. Und wie die beiden Trainerinnen diese Mannschaft „leben“, beschreibt der folgende Saisonbericht.

Weibliche Jugend E krönt tolle Saison mit dem Gruppensieg
Die Saison 2019/2020 war eine aufregende und schöne Zeit für unsere weibliche E- Jugend. Wir starteten die Saison mit einem Kader von 13 Spielerinnen aus den Jahrgängen 2009/2010. Trainiert werden wir von unseren Coaches Melina Bock und Natalie Paul. Schon während der Rasensaison 2019 kristallisierte sich heraus, dass wir diese Saison einen sehr starken Kader zur Verfügung haben. Wir konnten 5 von 5 Turniersiegen auf den hiesigen Outdoor-Turnieren verbuchen. Unser hartes, aber auch cooles Training, bei dem wir immer Vollgas geben, hat sich also ausgezahlt. Mit viel Motivation und hohen Zielen gingen wir in die Saison 2019/2020. Spätestens nachdem wir alle verstanden hatten, dass man den Mund manchmal nur zum Atmen benutzen sollte, wurde vollumfänglich alles umgesetzt was uns Melina und Natalie beigebracht haben.



Wir konnten direkt uns erstes Heimspiel gegen die wJSG Di/Wa/Wo gewinnen. Unser starkes Zusammenspiel führte zu vielen weiteren Siegen. Im Laufe der Saison konnte wir immer mehr Torschützen verzeichnen. Wir hatten sogar Spiele dabei, in denen jede Spielerin mindestens einen Treffer erzielen konnte. Cool, oder?! Wir finden schon! Unsere Abwehr rührte sowohl im Spiel 3:3 sowie im Spiel 6:6 Beton an. Wenn uns dann doch mal eine Spielerin entwischt ist, konnten wir uns stets auf unsere hoch talentierte Torhüterin Lina Mau verlassen, die mit ihren pfeilschnellen Reaktionen, den traditionell sehr guten TSV-Torhüterin in nichts nachsteht. Das kommt nicht von ungefähr, schließlich genießt Lina wöchentliches Torwarttraining mit unserem Coach Melina. Da Lina jedoch mindestens genauso gut im Feld agiert, brauchten wir dringend eine 2. Torhüterin. Schnell wurden wir fündig und unsere Mitspielerinnen Pauline Sandrock und Amelie Schachtschabel ergänzten im Laufe der Saison die One-Woman-Show zu einem Trio. Danke, dass ihr euch todesmutig in jeden Ball geschmissen habt.  Insbesondere Pauline fand riesigen Spaß an der neuen Herausforderung, sodass sie auch zukünftig ein Torhütergespann mit Lina bilden wird.

Aufbauend auf unserer stets starken Abwehrleistung, hervorheben müssen wir hier unsere Terrier Joana Braune, Mia Brandt und Hanna Bark (allesamt Jahrgang 2010), wurde auch unser Angriff immer stärker. Hatten wir in der Hinrunde noch einen Schnitt von 15-20 Toren pro Siel, konnten wir diese Quote in der Rückrunde fast verdoppeln, sodass wir bei 2 Spielen sogar über 30 Tore erzielen konnten. Das lag nicht zuletzt an unserem starken Spiel im 6:6. Durch Pfeilschnelle Tempogegenstöße über die Außenpositionen Ami Sattler und unseren blonden Usain Bolt in Person von Leni Schott brachten wir unsere Gegner teilweise zur Verzweiflung. (Manchmal jedoch auch unsere Trainer, wenn die Kamikaze-Pässe nicht angekommen sind). Das Zusammenspiel unserer Spielmacherin Luisa Paul und unseren starken Kreisläuferinnen Juli Schmalz und Joana Braune wurde zu einem unserer Markenzeichen.

War der Saisonstart noch von vielen Toren unserer beiden Goalgetter Lenja Apel und Luisa Paul geprägt (zusammen erzielten sie über 150 Tore), konnten es sich unsere Coaches im Laufe der Saison des Öfteren erlauben, die beiden auf der Bank zu lassen. Jeder war bereit, Verantwortung zu übernehmen, sodass auch unsere beiden Neuhandballerinnen Anna und Leona immer mehr Spielanteile bekommen konnten. Das Vertrauen zahlten die beiden mit tollen Aktionen immer wieder super zurück. Am 16.02. wurde unsere Mannschaft gegen den späteren Tabellenzweiten GSV Eintracht Baunatal mit nur einer Niederlage vorzeitiger Sieger der Gruppe 1 in der weilblichen E-Jugend. Das haben wir ordentlich zunächst in Baunatal mit Robby- Bubble und in Vellmar mit einem tollen Buffet (Danke liebe Eltern) gefeiert.

In der kommenden Saison starten wir zum ersten Mal als D-Jugend-Mannschaft. Jetzt sind wir die Kleinsten. Dennoch hoffen wir im Laufe der Saison für die ein oder andere Überraschung sorgen zu können. Unterstützt werden wir von unseren beiden Neuzugängen Luisa Gutmann (männliche D-Jugend) und Lara Galster (SVH Kassel). 

Kommt unbedingt mal vorbei, wir freuen uns über jeden einzelnen Zuschauer.
Artikel auf der Homepage lesen ...
Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

Aus dem TSV-Handballarchiv

TSV-History: Rückblick auf die Saison 2008/2009

Ein weiterer Rückblick in der coronabedingt handballfreien Zeit - und zwar in das Saisonheft "Handball aktuell" der Spielzeit 2008/2009 ...

Quelle/Autor: TSV-Presseteam

Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

TSV-Events

VELLMARER OKTOBERFEST 2020: Jetzt Tickets sichern!

Am 17. Oktober steigt in der Mehrzweckhalle Vellmar-Frommershausen das VELLMARER OKTOBERFEST. Tickets für dieses besondere Ereignis sind seit Februar erhältlich.

Quelle/Autor: TSV-Presseteam

Nach den tollen Oktoberfest-Partys in den letzten beiden Jahren legen wir noch mal nach. Am 17. Oktober steigt in der Mehrzweckhalle Vellmar-Frommershausen wieder das große VELLMARER OKTOBERFEST - diesmal mit der Band „Partyräuber“, die bundesweit auf den größten Volksfesten eine echte Bank ist. Nicht zuletzt auch auf dem Münchener Oktoberfest oder den Cannstatter Wasen in Stuttgart.
Den Gästen wird wieder ein rund fünfstündiges Konzert geboten, dass alle relevanten Party-Musikrichtungen streift. Von den guten alten Oldies über Oktoberfest-Hits bis hin zu Schlagern und internationalen Top-Hits aus den aktuellen Charts. Dafür sorgen die Partyräuber, die „mit voller Kapelle“ in Vellmar auflaufen und die Mehrzweckhalle sicher zum Kochen bringen werden.



Bestens gelaunte, schunkelnde Menschen auf den Stuhlreihen und eine immer gut gefüllte Tanzfläche, all dies verspricht das Vellmarer Oktoberfest 2020. Also jetzt schon die Tickets sichern – am besten gleich für den ganzen Freundeskreis …

Durchführungsort: MZH Frommershausen, Pfadwiese 10, 34246 Vellmar

Eintrittspreis: 18,- € (VVK) / Early Bird-Tickets (bis 31.03.2020): 15,- € (Abendkasse: 21,- €) - „Boxen-Plätze“ auf Anfrage

Tickets ab sofort online beim HNA-Kartenservice sowie bei allen HNA-Geschäftsstellen. Außerdem bundesweit bei AD Ticket und allen anderen bekannten Vorverkaufstellen.
 

Hard-Tickets bekommt ihr an folgenden lokalen VVK-Stellen:
- Garten-Center Ziegener (Triftstraße 72, Niedervellmar)
- Restaurant Ahnepark (Holländische Straße 28, Vellmar)
- Möbel Bolte (Holländische Straße 76, Obervellmar)
- Friseurteam CUT&MORE (Bahnhofstraße 1, Obervellmar)
- Deltha Fitness Club (Rasenallee 8, Ahnatal)
Jetzt Tickets kaufen ...
Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

TSV-Shop

Sichert euch die aktuellen Trikots der TSV-Teams. Diese könnt ihr mit den Wunschnamen und Nummern eurer Lieblingsspieler produzieren lassen oder mit euren eigenen Daten - klickt einfach mal rein in den TSV-Online-Shop ...
Jetzt einkaufen ...
Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

TSV-Sponsorenevents, Angebote & Hinweise

Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

TSV interaktiv

Facebook
Twitter
Website
Die TSV-Handball News wurden euch präsentiert von:
Weitere informative Veranstaltungen von Creditreform Kassel / Fulda findet ihr hier ...
Copyright © 2020 TSV 1892 Vellmar Handball e. V., All rights reserved.


Möchtest du deine Empfängerdaten verändern oder den Newsletter abbestellen?
Hier kannst du die Empfängerdaten ändern (update your preferences) oder dich abmelden (unsubscribe from this list).

Email Marketing Powered by Mailchimp