Copy

  Ausgabe 31/2020 

Die TSV-Handball News werden euch präsentiert von:
Weitere Informationen zur Creditreform Kassel / Fulda findet ihr hier ...
Seit Wochen wird kein Handball mehr gespielt - und so wird es auch bis zum Ende des morgen beginnenen Corona-"Locksdowns" sein. Daher heute wieder etwas Nostalgie. Mehr in dieser TSV-Handball News ...

Mit uns immer auf Nummer sicher!

Corona legt alles lahm!

Ruhig und besonnen an der Spitze - Martin Ziegener ist seit mehr als 30 Jahren im Vellmarer Handball

Wie heimische Spieler mit der erneuten Zwangspause umgehen

Quelle/Autor: Peter Fritschler aus HNA Kassel

Wenn in der Region vom Handball beim früheren Tuspo Niedervellmar oder heutigen TSV Vellmar gesprochen wird, dann fällt mit Sicherheit auch der Name Martin Ziegener. Über 30 Jahre ist Ziegener jetzt dabei, seit 1994 als Abteilungsleiter der Handballer im TSV Vellmar, mit einer Unterbrechung von zwei Jahren.
 
„Ich bin schon als kleiner Junge zu den Großfeldspielen an der Pfingstweide gegangen“, erinnert sich Ziegener. „Da spielten unter anderem Helmut Heinrichs, Günter Höhmann und Rudi Ruis.“ Und als Schüler und Jugendlicher hat Ziegener dann selbst auch beim Tuspo gespielt. Als er dann das Studium der Theologie in Göttingen aufnahm, wurden die Kontakte etwas spärlicher, abgerissen waren sie nie.
 
1988 kam Ziegener nach Vellmar zurück, um seinen erkrankten Vater in der in Vellmar ansässigen Gärtnerei zu unterstützen. Und er fing wieder an, sich für den Handball im Tuspo zu begeistern und auch mitzuarbeiten.


Büroarbeit gehört auch dazu: Seit 26 Jahren steht Martin Ziegener an der Spitze der Handball-Abteilung des TSV Vellmar. (Foto: Peter Fritschler)
 
So wurde der heute 59-Jährige 1994 zum Abteilungsleiter gewählt, im gleichen Jahr übernahm er auch den Betrieb in Vellmar. Beide Schritte hat Ziegener bis heute nicht bereut. „Auch wenn mir der Schritt vom Studium in den Gärtnereibetrieb anfangs schwer gefallen ist, heute weiß ich, dass das hier meine Sache ist“, sagt Ziegener. Gleiches gilt eigentlich auch für den Handball. „Die Arbeit macht mir Spaß und durch die vielen positiven menschlichen Kontakte bekommt man auch für seinen Einsatz viel zurück.“
 
Und Einsatz gehört einfach dazu. Auch wenn Martin Ziegener immer wieder betont, dass er ohne seine verlässlichen Teams im Verein und auch in der Gärtnerei beide Aufgaben nicht schaffen würde.
 
Im Verein hat Ziegener seit letztem Sommer mit Gordon Hauer einen sportlichen Leiter an seiner Seite. „Das war wichtig, weil ich in ihm eine große Stütze habe“, sagt Ziegener. Der wollte eigentlich in diesem Jahr nicht mehr kandidieren, hat aber bei den Wahlen im August angesichts der Corona-Lage noch einmal weitergemacht.
 
„Es ist ja nicht nur so, dass man sich um viele schriftliche Dinge kümmern muss“, sagt Ziegener. „Wenn am Wochenende gespielt wird, dann ist man ja auch in der Halle.“ Vom belegten Brötchen über die Bratwurst bis hin zu Kaffee und allen anderen Getränken muss alles in die Halle gekarrt werden und nach dem letzten Spiel auch wieder raus. Und der Abteilungsleiter ist immer dabei.
 
Die Stunden, die für den Handball drauf gehen, will der Ziegener gar nicht ausrechnen. „Es kommt schon einiges zusammen, aber wenn unterm Strich neben den Serienspielen noch solche Highlights wie die Partien gegen Kiel, Gummersbach, die MT oder die US-Nationalmannschaft stehen, dann macht das schon zufrieden“, sagt Ziegener.
 
Wenn auch solche Höhepunkte in dieser Saison bisher ausgeblieben sind und es höchst fraglich ist, ob es überhaupt noch Spiele geben wird, Martin Ziegener ist weiter dabei. Der Verein und seine Strukturen existieren ja weiter und wollen gepflegt werden. Und erst mal ist er ja auch noch an der Spitze der Abteilung, die Reihe mit den Ordnern „TSV Vellmar“ wird weiter in seinem Büro stehen. Martin Ziegener wird weiter Ruhe und Besonnenheit ausstrahlen und wenn es drauf ankommt, auch belegte Brötchen, Bratwurst, Kaffee und andere Getränke in die Halle kutschieren.
Artikel auf der Homepage lesen ...
Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

TSV-Handballer trauern um Rüdiger Albrecht

Vor wenigen Wochen ist unser treuer Freund und langjähriger Fan Rüdiger Albrecht nach langer Krankheit verstorben.

Quelle/Autor: TSV-Presseteam


Rüdiger war dem TSV schon seit vielen Jahren eng verbunden, besuchte trotz seiner Krankheit mit immer wiederkehrenden Rückschlägen die Heimspiele seines Teams und war auch regelmäßiger Begleiter bei den "Sponsorenfahrten ins Blaue". "Wir sind sehr traurig über den Tod von Rüdiger Albrecht. Unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt den hinterbliebenen Familienangehörigen, wir werden Rüdiger in ehrender Erinnerung behalten", so Abteilungsleiter Martin Ziegener und Fördervereinsvorsitzender Jan Meyer.

Neues vom Schiedsrichterwesen

Rückblick: Vellmars Handball-Schiedsrichter im Jahr 1980

Dies ist die „schwarze Zunft“ der Handballabteilung des Tuspo Niedervellmar, so fing der Bildtext im HNA-Lokalanzeiger am 19. September 1980 an. Helmut Heinrichs hat das alte Kilian-Foto aufgehoben, es zeigt die damaligen Schiedsrichter.

Quelle/Autor: TSV-Presseteam


(Hinten von links): Josef Knödl, Günter Carl, Helmut Heinrichs, Ralf Stangl, (vorn) Dieter Krumpholz, Jürgen Lunau, Karlheinz Knispel, Dieter Wittmeyer und Hans-Kurt Walter. (Foto: Kilian)
Artikel auf der Homepage lesen ...
Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

Neues von der Handballabteilung

Jetzt noch Dauerkarten reservieren!

Die TSV-Fans fiebern dem Auftakt in die neue Serie trotz der aktuellen Corona-Situation bereits entgegen. Was wird die neue Saison dem TSV Vellmar bringen?

Quelle/Autor: TSV-Presseteam



Kann sich unsere Oberligamannschaft in der höchsten hessischen Spielklasse behaupten? Wird unsere Damenmannschaft einen Spitzenplatz in der Landesliga belegen? Gelingt unserer "Zweiten" der erhoffte Aufstieg? Die nächsten Monate werden eine Antwort auf diese Fragen bringen! Der Dauerkartenverkauf für die „TSV Card SAISON“ ist bereits angelaufen und dürfte für alle TSV-Fans von größtem Interesse sein. Denn Corona-bedingt wird voraussichtlich nur eine begrenzte Zuschauerzahl in der frisch renovierten Großsporthalle zulässig sein und Dauerkarteninhaber werden Vorrang haben.


 
Daher sichern Sie sich Ihren Tribünenplatz in der Sporthalle und unterstützen Sie auf diese Weise die Bemühungen des Vereins, auch in diesen schwierigen Zeiten attraktiven Handballsport bieten zu können. Zeigen Sie sich solidarisch mit dem TSV Vellmar und setzen Sie durch den Kauf einer Dauerkarte ein Zeichen! Gemeinsam werden Spieler, Trainer und Fans auch diese Corona-Krise überstehen!
 
Vorverkaufsstelle:
Garten-Center Ziegener
Triftstraße 72
34246 Vellmar
Tel.: 0561/821413
Zum Bestellformular ...
Artikel auf der Homepage lesen ...
Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

TSV-Shop

Hier geht es zum neuen TSV-Online-Shop - powered by Hummel ...
Jetzt einkaufen ...
Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

TSV-Sponsorenevents, Angebote & Hinweise

Terminal of Rock als Open Air-Festival in 2021

Das ROCK ANTENNE Terminal of Rock von unserem Partner MW Special Events musste nun aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung noch einmal verschoben werden. Der neue Termin ist der 31.07.2021 - das Ganze findet dann als Open Air-Festival am Alten Flughafen in Calden statt ...
Alle Infos hier ...
Share Share
Tweet Tweet
Forward Forward

TSV interaktiv

Facebook
Twitter
Website
Die TSV-Handball News wurden euch präsentiert von:
Weitere informative Veranstaltungen von Creditreform Kassel / Fulda findet ihr hier ...
Copyright © 2020 TSV 1892 Vellmar Handball e. V., All rights reserved.


Möchtest du deine Empfängerdaten verändern oder den Newsletter abbestellen?
Hier kannst du die Empfängerdaten ändern (update your preferences) oder dich abmelden (unsubscribe from this list).

Email Marketing Powered by Mailchimp