Copy
View this email in your browser

ThemaTakt - HipHop & Musikbusiness

Diesen Newsletter wollte ich schon seit Tagen rausschicken, aber dadurch, dass ich Doppelschicht geschoben habe, komm ich erst am (fast) verschneiten Wochenende dazu. Mein persönliches Highlight war dabei, die zweite Folge in diesem Jahr zu veröffentlichen. (Und die erste im zwei Wochen-Rhythmus seit 2019.) 🥳 

Neue Folge: Tipps für Künstler*innen 2021

In der letzten Folge ging es um die Musikbusiness-Trends 2021. Dafür hatte ich mir Sprachnachrichten von 9 Leuten aus dem Musik-Business eingeholt. Die Leute hab ich auch gefragt, welche Tipps sie aufstrebenden Künstler*innen in diesem Jahr geben würden, damit sie aufs nächste Level kommen. Natürlich kommt es darauf an, an welchem Punkt der Karriere eine Person sich befindet. Die Folge richtet sich besonders an Musiker*innen, die (noch) nicht von der Musik leben können.

Fragen, die in dieser Folge beantwortet werden:
- Wieso ist die Identität für Künstler*innen so wichtig?
- Welche Rolle spielt Social Media für aufstrebende Künstler*innen?
- Wie oft sollten Künstler*innen Musik veröffentlichen?
- Welche Chancen bieten Analysetools?
- Warum ist ein Team oder eine Manager*in wichtig?
- Wie kann ich mit Musik Geld verdienen?

 Gäste in dieser Folge:
- Patrick Thiede (Labelmanager Chapter One und Walk This Way)
- Lina Burghausen (Labelmanagerin 365xx und Online-Promoterin)
- Colin Schrinner (Head of Tunecore, Germany)
- Stefanie Rohn (Creative Director We Publish Music & Das Maschine)
- Jens P. Neumann (Labelchef Urban Tree Music) 
Matthias Strobel (Präsident MusicTech Germany)
- Marina Buzunashvilli (Head of PR Sony Music Germany)
- Leander Kirschner (Manager Aylo)
- Tobi Zumak (Product Manager Four Music)

Hört die Folge auf: 

Spotify
Apple-Podcast 
YouTube
und überall wo's Podcasts gibt 


Wenn ihr die Folge lieber lesen wollt, statt sie zu hören, findet ihr hier das komplette Skript zur Folge in 3 Teilen.

Ein paar Tool-Tipps aus der Folge: - WARM (World Air Radio Manager) - Soundcharts - Fortunes.io - soundexchange.com - Bandsintown - Patreon - Steady - Twitch - Triller - Onlyfans - Nifty Gateway

Wenn euch der technische Aspekt interessiert, abonniert auch den Newsletter von MusicTech Germany (einfach auf der verlinkten Seite bis nach unten scrollen.). Den schreibt Matthias Strobel, der mir in beiden ThemaTakt-Folgen superviele Tipps gegeben hat. 

Spannendes aus der Musikwelt


Chance The Rapper wird von seinem alten Manager auf Millionen verklagt.
Der Artikel war seit Dezember auf meiner Leseliste. Kurz zusammengefasst: Chance hat seinen Manager gefeuert. Der Manager findet das nicht so cool und wirft Chance the Rapper vor, dass er beispielsweise gegen seinen Rat das Album "The Big Day" überhastet veröffentlicht hat und so ihre Karrieren aufs Spiel gesetzt. Der Manager möchte gerne auch noch drei Jahre nach Auflösung des Vertrags (im April 2020) Geld bekommen und Chance schuldet ihr wohl 2.5 mio Dollar. Was das ganze etwas knifflig macht: Es gibt keinen schriftlichen, sondern nur einen mündlichen Vertrag. Merke: Um solche Situationen zu vereinfachen, am besten einen Vertrag aufsetzen.

Quartalszahlen
Warner Music und Sony Music präsentieren gute Quartalszahlen. Spotify verliert nach der Verkündung 5.4 Milliarden Dollar an Wert. 2020 hat Spotify täglich 2.2 Millionen Dollar Minus gemacht. Laut CEO Daniel Ek befindet sich das Unternehmen aber weiterhin in der Wachstumsphase. Die Verluste werden also wahrscheinlich noch eine Weile anhalten.

Sony kauft Indie
Für 430 Millionen Dollar hat sich Sony Music den Indievertrieb/Label AWAL (A World Artists Love) einverleibt. Im Preis enthalten: die Neighbouring Rights (Leistungsschutzrechte) von Kobalt Music. Dieser Move wird in der Musikbranche nicht nur gefeiert:

"Sony will, as any sensible business would, start to merge parts of the Kobalt business into the major machine. The unique quality and independence of that business will slowly dissolve into the corporate web and become obligated to the new paymaster. It will become beholden to distant shareholders. The artists and labels still on the roster will have to compete with Sony’s global priorities for attention."
- Henry Semmence - Managing Director von Absolute Label Services
Das war es auch erstmal. Schreibt mir gerne, wenn euch bestimmte Themen interessieren. Ich danke allen für das Feedback auf die letzen Folgen und freu mich schon auf die nächste Folge. Klingt auf den riesigen Button für alle Folgen und Infos. Habt ein schönes Wochenende und bleibt gesund! 

Euer Tobias!
Podcast & mehr Infos auf ThemaTakt.de
Für mehr Infos: Abonnier den ThemaTakt-Podcast bei

Spotify
Apple-Podcast (da bitte auch bewerten)
YouTube
und überall wo's Podcasts gibt 

Folg ThemaTakt auf Insta, Twitter und Facebook (falls es dir mehr Spaß macht, kannst du auch auf die hübschen Logos hier unten klicken.)
Spotify
Instagram
Twitter
Facebook
Copyright © 2021 ThemaTakt, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp