Copy
View this email in your browser
Inhalt:
  • Frisch in den Herbst
  • Aktuelles aus unseren Projekten
  • Veranstaltungsankündigungen

Frisch in den Herbst


Ein sehr heißer Sommer neigt sich dem Ende zu. Wir haben uns ein bisschen Urlaub gegönnt, aber auch ohne Veranstaltungsangebot war uns nicht langweilig. Wir haben ein paar Projektanträge in der Pipeline und warten jetzt auf Nachricht, welche Aktivitäten wir sehr bald umsetzen können. Wir hoffen, im Herbst über Erfolge berichten zu können.

Im September geht es wieder los mit unseren regelmäßigen Treffpunkten – da gibt es mittlerweile eine große Vielfalt. Die gesamte Liste mit den aktuellen Terminen ist wie gewohnt in den Veranstaltungsankündigungen zu finden. Wir freuen uns auf fröhliches Miteinander und inspirierenden Austausch! Davor gibt es aber noch – ebenfalls wie gewohnt – einen kleinen Bericht aus unseren Projekten.

Wenn du unsere Arbeit unterstützen möchtest, freuen wir uns über deinen Beitrag – ob als Mitgliedsbeitrag oder Spende, bitte im Verwendungszweck dazuschreiben – an das Frauenforum Salzkammergut | IBAN: AT73 3451 0000 0581 5725 | BIC: RZOOAT2L510 | Raiffeisenbank Salzkammergut

 

AKTUELLES AUS UNSEREN PROJEKTEN

Gewaltfrei leben

Für gewaltbetroffene Frauen hier in der Region einen Ort des Schutzes bereitzustellen, das ist das Anliegen des Vereins „Frauenhaus Salzkammergut“. Nachdem das Land OÖ seine Unterstützung zugesagt hat, bleibt allerdings noch ein langer Weg zu gehen: einen Platz für die Einrichtung finden, sowie Politik, Exekutive und Anrainer:innen ins Boot holen. Finanziell lassen sich diese Vorarbeiten schwer stemmen. Denn die öffentliche Hand finanziert erst ab Grundkauf und Beginn der Bautätigkeiten, so Andrea Lantschner, stellvertretende Obfrau des Vereins „Frauenhaus Salzkammergut“ in einer Presseaussendung im Jänner. Es brauche für die finanziellen Starthürden Unterstützung aus der Zivilgesellschaft, so der Aufruf.

Wir haben auf diesen Spendenaufruf der Kolleginnen aus Bad Ischl reagiert und organisierten gemeinsam mit Autorin und Radiomacherin Magdalena Stammler zum Weltfrauentag im März eine Benefizlesung unter dem Titel „WORTgewaltIG“ – wir haben darüber berichtet. Neben Magdalena präsentierten Lisa-Viktoria Niederberger aus Linz, der FM4-Wortlaut-Gewinner 2020 Matthias Gruber und die in Scharnstein lebende Autorin Barbara Rieger eine Reihe berührender und aufwühlender Texte bei der literarischen Matinée im Kino Ebensee.

Kurz darauf haben wir mit einer T-Shirt-Aktion nachgesetzt. Dabei konnten weiße T-Shirts aus Bio-Baumwolle mit Aufdruck eines der stärksten Zitate von Johanna Dohnal erworben werden: „Aus taktischen Gründen leise zu treten, hat sich noch immer als Fehler erwiesen.“ Die Einnahmen sollten abzüglich der Produktionskosten dem Frauenhaus zugutekommen.

Ende Juli haben Obfrau Pauline Lahnsteiner-Kienesberger und GF Birgit Hofstätter die Spenden aus diesen beiden Initiativen im Ausmaß von insgesamt 3.050 Euro an Ines Schiller, Obfrau des Vereins „Frauenhaus Salzkammergut“ überreicht.
 

Neues aus der Marktschwärmerei

Am 23. Juli hat sich eine kleine Delegation des Frauenforums zum legendären Webermarkt nach Haslach aufgemacht. Vielen Dank an dieser Stelle an die Firma Sklona, die diese Fahrt organisiert hat. Neben den vielen inspirierenden Eindrücken und interessanten Kontakte, die wir dort gewonnen haben, freuten wir uns auch über den intensiven Austausch untereinander. Zum einen haben wir darüber gesprochen, wie es mit dem Textilschwerpunkt der Marktschwärmerei weitergehen könnte. Zum anderen haben wir die unfassbar kreative Martina Schürz-Neururer näher kennen lernen dürfen. In ihrer Arbeit überträgt sie u. a. textile Strukturen und Muster auf die Gestaltung von Räumen. Einblicke in ihre Arbeit gibt es auf ihrer Webseite.

Radiosendung Villa LilaLaut

Mein unsichtbarer Gartenzaun
Gespräch mit Michaela Datscher über Prävention und sexuelle Bildung
Ein schweres Thema mit Leichtigkeit und Humor vermitteln, das gelingt Sexualpädagogin Michaela Datscher mit ihrem mehrfach ausgezeichneten Präventionskonzept „Mein unsichtbarer Gartenzaun“. Über Gefühle reden, angenehme und unangenehme, über Grenzen, den Gartenzaun um uns, den nur wir spüren können, bei dem wir die Gartentüre auf und zumachen können, über Berührungen reden, angenehme und unangenehme, und über Geheimnisse, die sich leicht oder schwer anfühlen können, spielerisch, mit stärkenden Botschaften und viel Bewegung zwischendurch, so lässt sich das Konzept kurz umreißen. Das Frauenforum Salzkammergut hat Michaela Datscher für Workshops mit Pädagog:innen wie auch mit den Kindern des Bunten Kinderhorts eingeladen. Danach hat sie sich noch für ein Radiogespräch mit Birgit Hofstätter Zeit genommen, in dem sie von ihrem Zugang erzählt, warum sexuelle Bildung auch Gewaltprävention ist und ihre Bedeutung für die individuelle sexuelle und geschlechtliche Entfaltung.
Mehr über Michaela Datscher: https://grenzbewusst.com/
Foto: (c) FFS

Achtung: Wir haben einen neuen Sendeplatz! Live zu hören sind unsere Sendungen ab August jeden 1. Montag im Monat um 10 Uhr und am darauffolgenden Tag (Dienstag) um 19 Uhr im Freien Radio Salzkammergut. Nach der Ausstrahlung sind alle Sendungen nachzuhören im Cultural Broadcasting Archive.

VERANSTALTUNGSANKÜNDIGUNG


TREFFPUNKT

Französisches Frühstück

Dienstags, 20. September und 11. Oktober 2022, 9:30-11:00 Uhr
im Frauenforum Salzkammergut, Soleweg 7/4
Bei Interesse Kontaktaufnahme per Telefon (06133 4136) oder Email (office@frauenforum-salzkammergut.at)
 

TREFFPUNKT
Happy Hour

Dienstag, 13. und 27. September, 14-17 Uhr
im Frauenforum Salzkammergut, Soleweg 7/4
Unbeschwertes Zusammenkommen, gemeinsame Aktivitäten. Teilnahme kostenlos.
Anmeldung nicht erforderlich, aber gerne entgegen genommen per Telefon (06133 4136) oder Email (office@frauenforum-salzkammergut.at)


TREFFPUNKT
Mama-Kind-Treff

Mittwochs, außer an schulfreien Tagen, 9-11 Uhr
im Bunten Kinderhort, Kirchengasse 7
Herzlich willkommen ist jede Mama mit ihrem Kind/ ihren Kindern!
Unkostenbeitrag: 2 €
Teilnahme begrenzt, Kontaktperson für Anmeldung wird in Kürze auf unserer Webseite bekannt gegeben


TREFFPUNKT
Polyfemmes - ein feministischer Stammtisch

Freitag, 23. September 2022, ab 19 Uhr
im Frauenforum Salzkammergut, Soleweg 7/4
Du suchst eine feministische Community, möchtest dich über Themen feministisch austauschen, bei Aktionen mittun oder sogar mitgestalten? Wir freuen uns auf dich!
Information unter 06133 4136 oder office@frauenforum-salzkammergut.at

TREFFPUNKT

Ebenseerinnen* aus aller Welt

Termin wird in Kürze auf der Webseite bekannt gegeben
im Frauenforum Salzkammergut, Soleweg 7/4
Erst gerade oder vor langem nach Ebensee „zuagroast“ (also: angekommen)? Ganz egal! Beim neuen Treffpunkt der Ebenseerinnen* aus aller Welt bist du herzlich willkommen! Zum Austausch, Plaudern, Begegnungen und Vielfalt!
Information unter 06133 4136 oder office@frauenforum-salzkammergut.at

Aktualisierungen laufend auf unserer Webseite
Facebook
Website
Copyright © 2022 Frauenforum Salzkammergut, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp